1981 Zahnlose leben 20 Jahre l�nger ohne Z�hne und Arzt

Die alte ehemalige Zahnarzthelferin Neuh�usler Anna in Zug in der Schweiz hatte mir vor 20 Jahren erz�hlt, dass es in dem Schweizer Appenzeller Tal Brauch war, dass allen jungen Sennerinnen gleich nach der Hochzeit alle Z�hne auf einmal gezogen wurden und sie Prothesen erhielten. Dadurch mussten sie nie wegen Krankheiten oder Zahnschmerzen im Sommer von der Alm herunter.

Tats�chlich waren alle damit sehr zufrieden. Anfang des 20. Jahrhunderts hat die �rtliche Zahnklinik � bei der Frau Neuh�usler angestellt war � diesen Brauch und seine Folgen wissenschaftlich untersucht. Zur �berraschung aller fand man, dass nicht nur alle betroffenen Frauen sehr gl�cklich mit ihren zahnlosen Leben waren, sondern auch

Dieser Brauch starb durch Almsterben aus.

Man sieht, nicht durch die Verbesserung der Medizin wurde das hohe Alter in guter Gesundheit erreicht,

sondern nur durch das rechtzeitige Meiden von Eiter.

Den tapferen Appenzeller Sennerinnen verdanken wir auch den prima K�se.