1974 Tox Koffer patentfrei

1972 hatte ich nach meiner erfolgreichen Behandlung der "toten" Blaus�urevergifteten mit dem Antidot4-DMAP, das erstmalig in der Welt am Menschen eingesetzt wurde, eine mobiles Gegengift- und Behandlungsdepot zusammengestellt, das alle Medikamente, Ger�te und Nachweismethoden zur erfolgreichen Behandlung aller Vergifteten am Unfallort enthielt, enthielt. DieFirma Roth in Karlsruhe lie� es 1974 auf meinen Namen patentieren. Viele Chemiebetriebe, Fabriken und Kliniken in aller Welt haben es sich angeschafft und aktualisierten den Inhalt gem�� den 102 Erg�nzungslieferungen der "Giftliste" im Ecomed-Verlag, in der alles ausf�hrlich auf dem neuesten Stand aktualisiert ist. Dies war die Voraussetzung, dass alle �rzte vor Ort sofort die modernste und effiziente Therapie anwenden. Heute noch ist dieses Set unentbehrlich f�r Not�rzte und Betriebs�rzte.

Der Koffer hat mich auf unz�hligen Notfalleins�tzen in der ganzen Welt begleitet.

(Auszug aus meiner neuen Biografie)