1946 Sonnenuhr z�hlt heitere Stunden nur

�Mach es wie die Sonnenuhr, z�hl die heiteren Stunden nur�.

Das erste, woran ich mich erinnern kann, ist eine von meiner m�tterlichen Oma in zwei Minuten gezeichnete Sonnenuhr auf einem Blatt Papier, auf das schr�g ein Draht geklebt war und dann an Fenster in die Sonne gestellt wurde. Oma sagte, es ist wichtig, nur sch�ne Dinge in Erinnerung zu lassen und das H�ssliche rasch zu vergessen. Wenn man oft genug dar�ber geredet hat, vergisst man es leichter.

Aus der Katastrophenforschung wissen wir heute, dass dies der einzige Weg ist, um f�rchterliche Erlebnisse ohne Schaden f�r die Seele zu verarbeiten. Fr�her halfen hierbei Pfarrer, heute Psychologen. Auch wei� man, dass Negativerlebnisse die Neuaufnahme hemmen und langfristig zu Alzheimer f�hren.

Wer viel erlebt hat, muss emsig darauf achten, dass er von Negativem abgelenkt wird durch Erinnerungen an Sch�nes und Zukunfttr�chtiges. Ich mache dies mit einer Unzahl sch�ner, angenehmer Bilder, Tiere und Pflanzen im Garten.

Hier wird auch fast nur Erfreuliches aufgelistet.

(Auszug aus meiner neuen Biografie)