2013 Prothesenallergie Hintergr�nde erfolgreiche Bek�mpfung

 

Frage:

dass Du Valplast bzw. Nylon oder Perlon nicht magst, ist unverkennbar.

L�sst sich Deine Abneigung auch mit Argumenten oder Quellen untermauern,

so dass neue Leser sie leichter nachvollziehen k�nnen?

Wenn Mensch nicht gerade im Nylonhemd am Feuer sitzt, gelten Nylonseile

doch eher als unkaputtbar. (Polyamidseil nach ISO 1140) 

Beim Suchen finde ich, dass Hydrolyse theoretisch m�glich ist, aber

technisch nicht relevant.

Die Elastizit�t wird von Zahn�rzten teilweise als Vorteil und teilweise

als Nachteil f�r Prothesen dargestellt.

 

Welche allergenen oder allergisierenden Bestandteile k�nnen im Mund

freigesetzt werden? Findet dort Hydrolyse statt?

 

Antwort:

Wenn ich die Hintergr�nde einer Allergie w�sste w�re ich sehr gl�cklich.

Ich war nach meiner Berentung ein Jahr mit meiner schwer vergifteten Arzthelferin Christiane, der Tochter eines gerade verstorbenen Zahnarztes ein Jahr verheiratet bis zur Scheidung. Sie wuchs in der Zahnarztpraxis in Gr�felfing auf. Ihr ganzes Kiefer war vereitert. Mit jeder Operation im Durchgangssyndrom wurde sie schw�cher. Sie lie� sich in drei Monaten drei�ig Mal gegen meinen erbitterten Widerstand die Eiterwunden nachfr�sen, ich zahlte es ja. Sie litt ungeheuer unter Allergien, zuletzt der Allergie auf meine vielen Katzen.

Keine Prothese vertrug sie. Ich wandte mich hilfesuchend an Alle. Der Prothesenbauer Aichhorn, der mit einer Heilpraktikerin in Traunstein zusammen arbeitete, bot sich an, sicher allergiefreie Prothesen zu bauen.

Gegen viel Geld kaufte ich alle vier Wochen eine neue Wunderprothese.

Er schliff sie unmittelbar vor dem Einsetzen am Patientenstuhl mehrmals zurecht

Der H�hepunkt war eine Prothese aus Naturkautschuk, das teuerste, was es je gab. Ich lie� mir auch eine fertigen. Nun durfte ich das erste Mal pers�nlich erleben, wie f�rchterlich eine Allergie auf Prothesen sein kann. Zum Gl�ck zerbrach sie in 1000 Teile im Schwimmbad. Vorher und nachher erlebte ich bei Versuchen nie eine Allergie.

Im Nu waren um mich �ber 40 Leute versammelt mit einer Allergie auf Prothesen.

Ich kochte aus den bis zu 30 (!) eklig stinkenden Bestandteilen der 60 Prothesen Materialien Epikutanteste. Christiane bekam auf alle schwere Ekzeme, ebenso die anderen mit Allergien auf Prothesen. �brig blieb kein einziges Prothesenmaterial. Also musste jedes Material hinterher chemisch entgiftet werden. Hinzu kam es, dass bei der Anpassung unsere Kranken mehrmals beim Nachschleifen mit den St�uben ihrer zuk�nfigen Prothese konfrontiert wurden.

Zu guter Letzt musste eine Entgiftung nach dem Nachbessern erfolgen. Im Vorteil war unser letzter Prothesenbauer, der nach Abdr�cken im Labor, die sofort verarbeitet wurden, niemals ein Nachschleifen brauchte, weil seine Prothesen unglaublich passten. So lie� ich mir eine Reserve Prothese machen fernab vom Labor.

 

In der Not stellte ich mit der Unzahl von unvertr�glichen Prothesen alle m�glichen Versuche an. Es waren �ber 15 verschiedene Methoden. Manche lockten die Allergene an die Oberfl�che, andere zerbr�selten die Prothese zu Staub - wie die Mikrowelle oder hochkonzentrierte Salzs�ure. Viele teuere Prothesen vertrugen keinerlei Entgiftung, zerbr�selten.

Es war ein sehr langer Weg. An seinem Ende stand die dreifach Entgiftung der billigsten fertigen Prothese, die heute �berholt wurde von der heutigen wiederholten Ultraschallbehandlung. Den Ausschlag daf�r gab das Ger�t, dass Aldi f�r 20 � verkauft und jeder Prothesenbesitzer haben muss. Lebenslang anwendetl

Das Gute an der heutigen Entgiftung ist, dass sie bei jeder Prothesenart erfolgreich angewandt werden darf!

Da das Ergebnis stets eine vertr�gliche Prothese ist, ist die anachronistische Suche nach einem vertr�glichen Prothesenmaterial l�ngst �berholt. Viele Prothesenbauer weinen den meist extrem �berteuerten Alternativprothesen nach.

Da jedes Kleinkind wei�. dass wir gerade in eine industrielle Eiszeit wandern, in der wir jedes Geld gegen das Verhungern brauchen, ist es f�r unser �berleben wichtig, dass wir zuk�nftig keine unn�tigen Ausgeben haben.

Die Billigprothese aus China f�r 50 � (mit Transport 199 � hat unsere eindeutige Pr�ferenz! Sie ist viel besser und billiger als alles andere, was man hier erh�lt. Wir kamen darauf, weil sehr viele Zahn�rzte dies hier einsetzen und die alten Wucherpreise daf�r abrechnen.

 

Diskussionen �ber Prothesenmaterialien sind l�ngst Kriegsgeschichte und geh�ren nicht mehr hierher.

Wenn in 100 Jahren jemand entdeckt, was die wahre Ursache der Allergie auf Prothesen ist, dann juckt uns das nicht mehr.