1950 Passivrauch f�r Kinder extrem widerlich und krebserzeugend

Von allen Verwandten rauchte nur der Gro�vater v�terlicherseits. Daf�r umso intensiver. Die kleine Wohnk�che in der Frauenhoferstra�e war dicht mit Zigarren- und sp�ter Pfeifenrauch eingenebelt. Der Gestank war f�r mich f�rchterlich. Viel schlimmer als Erbrochenes.

Der Gro�vater erz�hlte als geborener M�nchner immer sehr viel Interessantes, von seiner Mitbegr�ndung der Bayerischen Volkspartei und der Witwen- und Waisenkasse mit wenigen Freunden zusammen, von seiner Nazi-Verfolgung und seiner Bef�rderung zum Ministerialdirektor der Post nach 1945. Trotzdem wurde es mir durch seinRauchen immer spei�bel. Die Gro�mutter litt auch sehr unter dem Qualm. Als sie dann einen Bauchspeicheldr�senkrebs bekam, sagte sie immer: "Das kommt vom Zigarrenrauch vom Gro�vater". In der Tat war dies das einzige Gift, dem sie ausgesetzt war. Sonst lebte sie extrem gesund und achtete stets auf gesunde Ern�hrung.

Erst heute wei� man, dass Passivrauchen tats�chlich die Ursache zum Krebstod sein kann.

Die Gro�mutter starb, als ich 12 Jahre alt war. Seither lie� mich die Frage des Passivrauchens nicht mehr los.

Der Gro�vater h�rte bei ihrem Tod fast v�llig zu rauchen auf, trotzdem bekam er Gef��verschl�sse in beiden Beinen, die er nicht auf das Rauchen bezog. 1961, eine Nacht vor seinem Tod, als ihm beide Beine amputiert werden sollten, rief er mich in die Klinik und erz�hlte mir: "Max, ein Leben ohne F��e kann ich mir nicht vorstellen". Vier Stunden sp�ter war er tot. Heute wei� ich, dass Rauchen zu bek�mpfen viel wichtiger ist, als etwas gegen Umweltgifte zu unternehmen. Raucher sind bewusste Selbstm�rder. Mit Selbstm�rdern �ber andere Todesarten zu plaudern ist ineffektiv.

Bei Rauchern entdeckte ich, dass sie � ebenso wie die leidenden Passivraucher � einen Defekt beim Abbau des Formaldehyds haben, sodass sie 50 fach h�here Blutwerte aufweisen.

Die H�ufigkeit der Formaldehyd-Sch�digung wurde erst offenbar durch den Blut-Lymphozyten-Allergietest auf Formaldehyd.

Durch die Extrembelastung mit Formaldehyd durch den Gro�vater erlitt ich eine Formaldehyd-Allergie, die mir den Sektionskurs mit 100 Leichen voll Formaldehyd in einem Saal zur H�lle machte. Nach Exposition von Formaldehyd leide ich unter sehr starkem Zittern. Raucher sind f�r mich eine K�rperverletzung.

(Auszug aus meiner neuen Biografie)