1976 Medizinstudenten mit Blaus�urevorlesung� Rauchen abgew�hnt

90% der Medizinstudenten waren in meiner Vorlesung Raucher. Bei der Vorlesung �ber Blaus�ure stellte ich stets meine Patientin Frau Ruf Erna vor, die schilderte wie sie nach ihrem schweren Selbstmordversuch unter 4-DMAP erwacht ist.

Sie hatte sich nach meiner Niederlassung endg�ltig mit Zyankali umgebracht.

Ich fragte meine Studenten, wer einen Zug aus seiner starken �Roth�ndle Zigarette� in ein Giftnachweisger�t ausatmen wollte. und w�hlte eine h�bsche Studentin aus. Sie sollte eine Zigarette rauchen und einen Atemzug aus dem Luftsack mit einem Liter Volumen ausatmen. Dann steckte sie das Dr�gersche Pr�fr�hrchen f�r Blaus�ure auf das Ventil und pumpte ihn mit der Handpumpe leer. Die rosa Anzeigeschicht zeigte dann eine �ber l�ngere Zeit t�dliche Blaus�ure-Konzentration an.

Erschreckte Gesichter.

Ich: �Die akute Vergiftung mit Blaus�ure und Kohlenmonoxid f�hrt zu einem akuten Verbl�dungszustand, den man als Beruhigung fehldeutet.�

�Keiner wollte mehr weiterrauchen.

Alle waren dankbar.

Noch heute werde ich oft auf das damalige Schockerlebnis angesprochen.