1975 Medikamenten-Regeln im Krankenhaus erstellt

In einem gro�en Prozess, in dem ein Stationsarzt angeklagt war nachdem eine Schwesternsch�lerin durch eine Konzentrationsverwechslung von Kalium als Infusionszusatz den Tod eines 6j�hrigen M�dchens verursacht hatte, stellte ich als Gutachter folgende Regeln zur Unfallverh�tung auf:

1)     Es d�rfen auf jeder Station nur maximal 100 Medikamente vorhanden sein �ber die es Listen nach Indikation und Dosierung gibt.

2)     Von jedem Medikament darf es nur eine einzige Dosierung geben.

3)     Pro Patient d�rfen nur maximal 4 Medikamente t�glich gegeben werden.

Bei Befolgung dieser Regeln d�rfte es in unseren Krankenh�usern nicht 50.000 Todesf�lle an Medikamenten-Zwischenf�llen j�hrlich geben.

Als positiver Nebeneffekt sanken die Medikamentenkosten in unserem Krankenhaus durch bewussten Umgang mit Arzneimitteln deutlich � zur Freude meines Chefs und des Krankenhausverwalters.

(Zusatz zu meiner neuen Biografie)