1988 3.Amalgaml�ge Quecksilber sei darin das einzige Gift

1988 3.Amalgaml�ge Quecksilber sei darin das einzige Gift

Eine weitere L�ge der Zahn�rzte ist die Behauptung, dass Quecksilber das einzige Gift im Amalgam

sei. Mindestens ebenso gef�hrlich ist das Drittel Zinn im Amalgam, das wie Quecksilber in die hochgiftige organische Form durch k�rpereigene Bakterien und Pilze verwandelt wird. Organisches Zinn ist das giftigste Salz in der Toxikologie, ein extrem starkes Hirngift.

Das n�chste Drittel besteht aus Kupferpulver und das letzte aus Silberpulver. Beide sind wegen ihrer antibiotischen Wirkung ein sehr starkes Fischgift und beides Allergene. Sie f�rdern beide die Vereiterung unter den Z�hnen. Silber wird irreversibel in Sehnen und B�ndern eingelagert und f�hrt zum Fibromyalgie- Syndrom, das nicht kausal therapierbar ist.

Gerade der Cocktail der vier Gifte birgt ein hohes Gesundheitsrisiko und ist v�llig unabsch�tzbar. Bei den gesunden Alternaiven ist es nicht einsehbar, warum Ignoranten immer noch diese Gifte verwenden! Und noch behaupten �sie seien �rztliche Arzneimittel�.

Wir fordern das sofortige Amalgamverbot und Bestrafung der T�ter!

(Auszug aus meiner neuen Biografie)