1988 17. Amalgaml�ge: Hg-Sn kein Amalgamnachweis

Hg = Quecksilber und Sn = Zinn sind die beiden Supergifte im Amalgam, die nur dort zusammen auftreten.. Nur, wenn die beiden Gifte zugleich nachgewiesen wurden, ist im Gegensatz zur Fischvergiftung die Amalgamvergiftung eindeutig nachgewiesen. In der Praxis schrieb ich daher fachlich korrekt, anstelle von Amalgam stets �Hg-Cu-Intox� als Stempel. Damit zahlten die Krankenkassen ausnahmslos alles auf Kasse. Speichelteste, DMPS-Teste, Stuhlteste, Staubteste, Epikutanteste, Autogenes Training, Kernspin und Autoimmunteste. Sie waren f�r eine korrekte Diagnose und Alternativen stets dankbar.

 

Wir fordern das sofortige Amalgamverbot und die Bestrafung der T�ter!

(Auszug aus meiner neuen Biografie)