1988 47. Amalgaml�ge_ DMPS_DMSA sei bei Amalgam verboten

1988 47. Amalgaml�ge: DMPS/DMSA sei bei Amalgam verboten
Die Behauptung, DMPS oder DMSA sei bei einer Amalgamvergiftung verboten, ist eine reine L�ge der Arbeitsmediziner (Schiele) zur Vertuschung. Die Messung der Ausscheidung von Quecksilber und organischem Quecksilber aus dem Gehirn nach DMPS oder DMSA ist die schnellste M�glichkeit zum Nachweis einer Vergiftung durch Amalgam und zugleich die einzige M�glichkeit, die Giftmenge im Gehirn und den anderen Organen etwas zu reduzieren. Eine andere M�glichkeit gibt es daf�r nicht. Den Vergiftern ist es nur unheimlich, dass die Opfer eine schnelle, billige und zugleich effektive M�glichkeit haben, ihr Tun offenkundig zu machen!
Der DMPS- oder DMSA- Test ist die sicherste M�glichkeit,
die irreversible Vergiftung der Organe durch Amalgam nachzuweisen,
da nur etwa 1% der Speichergifte dadurch entfernt werden.
(Zusatz zur Biografie)