2013 Alzheimer Prophylaxe wichtigstes Lebensziel der zweiten Lebensh�lfte

�Mens sana sit in corpore sano� (ein gesunder Geist in einem gesunden K�rper) dieses Gesetz bestimmte �ber Jahrhunderte die Erfolgsstrategie der alten Kulturen. An erster Stelle stand der gesunde Geist, der in einem gesunden K�rper an zweiter Stelle wohnen sollte. Die Lebensmitte bestimmt jeder f�r sich frei. Nicht s��es Nichtstun ist dort angesagt, sondern flei�iges �ben des Gehirns, das nicht rosten und absterben soll. Ein krankes Gehirn beendet das Leben auf f�rchterliche Weise, es ist ein gr��licher Tod f�r das Individuum und f�r die Gesellschaft!

Meiden und Aktivit�ten sind die beiden S�ulen f�r ein gesundes Gehirn:

1.Meiden

 

 

 

 

2.Hirnaktivit�ten