�rzte raten zur Tollwut-Impfung vor Fernreisen

 

Bei Fernreisen nach S�dostasien oder S�damerika sollten sich Bundesb�rger �ber das Tollwutrisiko in den entsprechenden L�ndern informieren und gegebenenfalls ihren Impfschutz �berpr�fen. Dazu r�t das D�sseldorfer Centrum f�r Reisemedizin angesichts der aktuellen Tollwut-Erkrankungen in Zusammenhang mit Organverpflanzungen.

 

Besonders vor Reisen in Endemiegebiete - zum Beispiel nach Indien, Thailand, auf die Philippinen oder nach Brasilien - sollte man sich gegen Tollwut impfen lassen. Eine Schutzimpfung besteht nach Auskunft des Unternehmens Chiron Vaccines aus drei Injektionen, wobei die zweite Impfung eine Woche und die dritte drei Wochen nach der ersten Impfung verabreicht wird.

 

Quelle: �Z, 21.2.05